Lügenmuseum - Lügenmuseum-Start


In den Sommerferien ist das Lügenmuseum ist täglich 13–18 Uhr geöffnet.

Das Lügenmuseum handelt von Wahrheiten und Illusionen, die keinen praktischen Nutzen haben

Kötzschenbrodaer Strasse 39, 01445 Radebeul, Tel. 0176 - 99 02 56 52 info@luegenmuseum.de 

 

 

WuKaMenta 2018 – in fünf Akten

17.-19.08. – Fünfter Akt  zum Stadtfest Canaletto

12.-15.07. – Vierter Akt zum Schaubudensommer 

23.06. – Dritter Akt mit einem fahrenden Sommergewitter im Nachtumzug bei Elbhangfest

22.-24.06. – Zweiter Akt zum Konstruktival mit DADA-Gottesdienst

15.-17.06. – Erster Akt zur BRN als Museum ohne Dach mit Labystan

Foto: André Wirsig, Tanz: Ka Dietze

 Samstag & Sonntag 

 Ferien & Feiertage

und auf Nachfrage (ab 8 P.)  

 13 - 18 Uhr 

5 € Eintritt

2 € Kinder bis 12 J.

Ferienaktion im Lügenmuseum

In den Sommerferien gibt es wieder eine Aktion im Lügenmuseum: 2. Juli – 10. August, täglich von 13 – 18 Uhr geöffnet.

Ein Besuch im Lügenmuseum des zdf-Teams. Hallo Deutschland – Hallo Auszeit – Elberadweg ist ab 5.7.18 online zu sehen.

Foto: Reinhard Zabka

 

 

 

Kein Museum?

Die Sächsische Landesstelle für Museumswesen

der SKD bescheinigte dem Lügenmuseum,

dass es sich um kein Museum handelt.

weiterlesen

Foto: André Wirsig

 

Interieur Underground

Am 9. Dezember um 18 Uhr gab es die

Eröffnung der neuen Rauminszenierung

im Lügenmuseum. Sie zeigt Kunstwerke

der Subkultur der DDR.

Flugblatt: Albrecht Hillemann, Reinhard Zabka

 

 

Poetische Orte - Künstler, ihre Museen

und Institutionen

Die Ausstellung steht ganz im Zeichen

der »zeitgenössischen Wunderkammern«.

Zur Sehen noch bis zum 1. April 2018.

Plakat: Uta Hünniger, Dorota Zabka

 

11,90 € (incl.Porto)

Auszug aus dem Katalog

Katalog einkaufen

Labyrinth an der Elbe 2018

Wir freuen uns auf das Bau des

Labyrinthes zum 28. Herbst- und

Weinfestes in Radebeul Altkötzschenbroda

von 28. September - 30. September 2018.

Foto: André Wirsig

Am 9. September 2012 um 16:00 Uhr eröffnete

das einzigartige Museum im deutschsprachigen

Raum in Radebeul. Die Stadt stellt die Räume

des historischen Gasthofes Serkowitz für das

Museum provisorisch zur Verfügung, d. h.

das Haus wurde noch nicht saniert und die

Eigentumsfrage ist nicht geklärt.

Lichtprojektion: Claudia Reh, Foto: André Wirsig

PDF:
English

Francaise
Polski
Russia 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merk

Merken

Merken

Merke

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Merken

 

Merken

 

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Merken

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken